10 Grundlagen für eine erfolgreiche Personalsuche

Eine unüberlegte Stellenanzeige in Printmedien ist genauso zum Scheitern verurteilt, wie ungeplantes Rekrutieren im Internet...

Eine unüberlegte Stellenanzeige in Printmedien ist genauso zum Scheitern verurteilt, wie ungeplantes Rekrutieren im Internet. Es empfiehlt sich also, bei der Rekrutierungsplanung die gleiche Sorgfalt walten zu lassen, wie Sie es bei jedem anderen "Geschäftsvorgang" auch machen.

  1. Ihre Rekrutierung beginnt mit einer Personalplanung, nicht erst mit dem Freiwerden einer Stelle.
  2.  Betrachten Sie jeden Bewerber als Partner des Bewerbungsverfahrens.
  3. Das Anforderungsprofil sollte so offen wie möglich und genau wie notwendig ausgeschrieben werden. Das Profil sollte die richtigen Interessenten sofort ansprechen und ihnen gar keine andere Wahl lassen, als sofort zur Bewerbung zu schreiten. Andererseits wird nicht qualifizierten Interessenten suggeriert, dass sich auf diese Ausschreibung eine Bewerbung nicht wirklich lohnt. So sieben Sie weniger geeignete Kandidaten im Voraus aus, erhalten vielleicht weniger, aber dafür Top-Bewerbungen
  4. Von welcher Rekrutierungsstrategie fühlen Sie sich angesprochen? Versetzen Sie sich in die Bewerbenden und versuchen Sie, deren Bedürfnisse anzusprechen.
  5. Chaotische Auswahlverfahren kosten Zeit, Geld und Nerven auf beiden Seiten. Ist das Verfahren organisiert und transparent gestaltet und wird es vom Bewerber als gerecht wahrgenommen, bleiben Sie als Unternehmen auch nach einer Absage in positiver Erinnerung.
  6. Egal wie gut ein scheidender Mitarbeiter auch war, Sie werden seinen Zwilling nicht finden. Mit jeder Ausschreibung wird eine Stelle absolut neu besetzt und das Anforderungsprofil neu definiert.
  7. Welche "internetten" Kanäle Sie für die Personal-Rekrutierung auch nutzen, Bewerber erwarten realistische und ehrliche Informationen über das Unternehmen und die ausgeschriebene Stelle.
  8. Achten Sie auf Gleichheit der Informationen in Jobbörsen, sozialen Medien und Ihrer Webseite.
  9. Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Untermauern Sie die Unternehmensdarstellung zum Beispiel mit Bildergalerien oder kurzen und knackigen Video-Botschaften:
  • Erlauben Sie einen Blick hinter die Kulissen.
  • Stellen Sie Ihre Mitarbeiter in Bild und Ton vor.
  • Stellen Sie den Bewerbungsprozess in Bildern dar.
  • Ein kurzes Beispielvideo über ein potenzielles Bewerbungsgespräch nimmt Ängste.
  • Szenen aus dem Arbeitsalltag, gerne auch Take-Outs machen sympathisch

10.Ein Bewerbungsverfahren endet nicht mit der beidseitigen Unterzeichnung des Arbeitsvertrages. Learning by doing oder "dann finden Sie sich mal ein" sind die weniger guten Kollegen im Betrieb. Nur wer optimal eingeführt und eingearbeitet wird, wird nicht nur Ihren Anforderungen gerecht, sondern sieht sich selbst an richtiger Stelle.

Weitere Artikel:
Bleiben Sie immer auf dem neusten Stand!

Thank you! Your submission has been received!

Oops! Something went wrong while submitting the form

HQ - Deutschland
On-apply GmbH
Solmsstraße 83
60486 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 348 7986 0
Fax : +49 (0)69 348 7986 10
E-Mail: 
Impressum AGBs Nutzungsbedingungen Datenschutz
HQ - USA
onapply
720 University Ave 
Palo Alto, CA 94301

E-Mail: 
www.onapply.com