Newsletter abonnieren
x
Erhalten Sie weitere wertvolle Tipps zum Thema Online Rekrutierung exklusiv per E-Mail.
Vielen Dank für Ihre Anmeldung!
Oops! Something went wrong while submitting the form

Stellenanzeigen für Ingenieure

So sprechen Sie Fachkräfte richtig an

Gut ausgebildete Ingenieure sind rar und spielen gleichzeitig eine wichtige Rolle in den meisten Branchen. Sie entwickeln passgenaue Lösungen für Problemstellungen innerhalb und außerhalb des Unternehmens und tragen damit enorm zum Unternehmenserfolg bei. Trotz ihrer geringen Anzahl ist es nicht schwer, gute Ingenieure zu finden. Die Kunst jedoch ist es, sie für die Mitarbeit im eigenen Unternehmen zu gewinnen. Eine aussagekräftige und passend formulierte Stellenanzeige erhöht die Wahrscheinlichkeit, die richtigen Kandidaten mit dem eigenen Unternehmensprofil anzuwerben und dauerhaft für sich zu begeistern.


Aussagekräftige Unternehmensbeschreibung

Eine Stellenanzeige beginnt üblicherweise mit einer Beschreibung des Unternehmens. Vermeiden Sie es, den Ingenieur hier lediglich mit allgemeinen Angaben zum Unternehmen zu langweilen – über die kann er sich im Zweifelsfall auch auf Ihrer Website informieren. Machen Sie stattdessen klar, warum es Ihr Unternehmen ist, für das er sich unbedingt bewerben sollte. Hier punkten Sie vor allem, wenn Sie zeigen, in welchen Bereichen Ihr Unternehmen marktführend ist, welche herausfordernden Aufgaben sich für einen Ingenieur eröffnen und inwiefern er sich bei Ihnen fachlich weiterentwickeln kann. Selbstverständlich sprechen Sie hier gut ausgebildete Fachkräfte an. Vermeiden Sie trotzdem internes „Fachchinesisch“. Statt mit Fachbegriffen zu jonglieren sollten Sie den Bewerber mit einem spannenden Aufgabenprofil von sich überzeugen.


Konkretes Aufgabenprofil

Machen Sie sich im Vorfeld bewusst, was Sie von einem neuen Mitarbeiter erwarten und für welche Projekte Sie ihn einsetzen wollen. Eine gut strukturierte Stellenanzeige mit klar erkennbarem Aufgabenprofil wird einen Ingenieur in der Regel mehr überzeugen, als allgemeingültige Floskeln.

  • Soll der neue Mitarbeiter neue Prozesse entwickeln, bestehende optimieren oder Qualitätskontrollen durchführen?
  • Arbeitet er intern an der Planung oder ist er Repräsentant für Kunden und Projektpartner?

 Auch der Verantwortungsgrad ist von entscheidender Bedeutung.

  • Wird er Teil eines erfahrenen Teams sein, ein neues Team aufbauen oder die Projektleitung eines bestehenden Teams übernehmen?

Ingenieure sind es gewohnt, sehr detailliert und genau zu arbeiten und werden bei der Suche nach einem neuen Arbeitgeber mit ähnlicher Präzision vorgehen. Achten Sie daher darauf, die Aufgaben des potentiellen Bewerbers kurz, aber präzise zu fassen und wählen Sie einen Jobtitel, der möglichst konkret ist und zu diesem Aufgabenprofil passt.


Realistisches Anforderungsprofil

Vermeiden Sie es in diesem Schritt, potentielle Bewerber durch ein zu umfangreiches Anforderungsprofil abzuschrecken. Priorisieren Sie stattdessen und fragen Sie sich:

  • Welche Kenntnisse setzen Sie voraus?
  • Welche Fähigkeiten würden Sie darüber hinaus begeistern?
  • Und welche sind „nice-to-have“, aber nicht unbedingt notwendig?

Formulieren Sie Ihre Anforderungen genau wie das Aufgabenprofil stichpunktartig. Sie sind schließlich nicht auf der Suche nach einem Germanisten, sondern verlangen von Ihren Bewerbern, klar und strukturiert zu arbeiten. Dies sollte sich auch in der Art, wie Ihre Stellenanzeige geschrieben ist, wiederspiegeln. Achten Sie des Weiteren darauf, Anforderungen wie Reisebereitschaft oder Flexibilität zu benennen, wenn Sie einen großen Teil des Arbeitsalltags ausmachen.


Was bieten Sie Ihren Ingenieuren

Sie müssen nicht zwangsläufig das höchste Gehalt zahlen, um bei guten Ingenieuren Neugier zu wecken. Zeigen Sie, was Ihr Unternehmen neben monetären Anreizen zu bieten hat.

  • Vielleicht sind Sie ein sehr junges, dynamisches Team, in dem jedem einzelnen viel Gestaltungsspielraum und Möglichkeiten zum Experimentieren eröffnet werden?
  • Oder sind Sie ein sehr erfahrenes Team und bieten einem neuen Mitarbeiter die Möglichkeit, von diesen Erfahrungen zu profitieren?
  • Bieten Sie viele Weiterbildungsmöglichkeiten an oder kooperieren Sie vielleicht mit spannenden Partnern?

Zeigen Sie in diesem Teil, dass Sie stolz auf das sind, was ihr Unternehmen oder Ihr Team für Ihre entsprechende Zielgruppe zu bieten hat. Bleiben Sie dabei aber realistisch und übertreiben Sie nicht, denn das fällt spätestens dann auf, wenn der Bewerber eingestellt ist.


Fazit

Ingenieure sind gut ausgebildete Fachkräfte und wollen auch als solche begeistert werden. Machen Sie deutlich, welche Aufgaben und Verantwortungsbereiche Sie auf einen neuen Mitarbeiter übertragen wollen und begeistern Sie potentielle Bewerber mit Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln. Packen Sie Ihre PR- und Werbetexte ein und stellen Sie stattdessen heraus, dass sich analytisches Denken und lösungsorientiertes Arbeiten in Ihrem Unternehmen auszahlen. Sie brauchen nicht das branchenhöchste Gehalt zahlen, wenn Sie überzeugend darlegen können, dass Ingenieure in Ihrem Unternehmen höchste Wertschätzung genießen.


Nutzen Sie unser kostenloses Anzeigenmuster und erstellen Sie jetzt Ihre Stellenanzeige, um erfolgreich Ingenieure anzusprechen!

Laden Sie sich jetzt Ihr kostenloses Anzeigenmuster für Ingenieure herunter!
Weitere Artikel:
HQ - Deutschland
On-apply GmbH
Solmsstraße 83
60486 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 348 7986 0
Fax : +49 (0)69 348 7986 10
E-Mail: 
Impressum AGBs Nutzungsbedingungen Datenschutz
HQ - USA
onapply
720 University Ave 
Palo Alto, CA 94301

E-Mail: 
www.onapply.com