Newsletter abonnieren
x
Erhalten Sie weitere wertvolle Tipps zum Thema Online Rekrutierung exklusiv per E-Mail.
Vielen Dank für Ihre Anmeldung!
Oops! Something went wrong while submitting the form

Stellenanzeigen für Azubis

So sprechen Sie junge Leute erfolgreich an

Der demographische Wandel macht sich besonders auf dem Ausbildungsmarkt bemerkbar. Gerade für kleinere Unternehmen ist es oft schwierig, Lehrstellen passend zu besetzen. Daher ist es für sie umso wichtiger, mit einer ansprechenden Stellenanzeige positiv aus dem Wettbewerb hervor zu stechen. Mit unseren Tipps und Tricks sprechen Sie gezielt junge Leute an und begeistern so potentielle Auszubildende für Ihr Unternehmen.

Nutzen Sie geeignete Bilder

Ausbildungssuchende sind meist Schüler oder gerade mit ihrer Schulausbildung fertig und zum ersten Mal auf Jobsuche. Sie wissen oft noch nicht ganz genau wonach sie suchen und sind vom Angebot überfordert. Anzeigen mit Bildern fallen ins Auge und bleiben im Gedächtnis, also nutzen Sie diese Chance, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen!

Um mit Bildern den gewünschten Effekt zu erzielen, sollten diese sorgfältig ausgewählt sein. Ihre zukünftigen Azubis möchten sich bei Ihnen wohlfühlen, eine gute Ausbildung genießen und Spaß bei der Arbeit haben. Genau das sollten Sie dem Betrachter Ihrer Stellenanzeige vermitteln. Verwenden Sie wenn möglich keine Stock Fotos, sondern authentische Bilder, z.B. von Ihren aktuellen Azubis in Ihrem Arbeitsalltag, um Ihre Anzeige persönlicher zu gestalten.  Außerdem können sich potentielle Bewerber um einen Ausbildungsplatz besser mit gleichaltrigen Personen identifizieren. Personengruppen wirken leicht unruhig, wählen Sie deshalb lieber Bilder mit ein oder zwei Personen, die den Anzeigentext unterstützen und nicht davon ablenken.

Wählen Sie einen verständlichen Jobtitel

Es klingt selbstverständlich, dennoch kommt es viel zu häufig vor, dass ein schlecht gewählter Titel den Erfolg einer Stellenzeige stark beeinflusst. Dies gilt besonders für Ausbildungsplatzausschreibungen, da die künftigen Auszubildenden noch nicht mit den verschiedenen möglichen Bezeichnungen für den angestrebten Beruf vertraut sind. Wählen Sie deshalb einen möglichst gängigen Titel und verzichten Sie auf Anglizismen. Um mit Ihrer Ausschreibung gezielt die richtigen Bewerber anzusprechen, nennen Sie im Titel auch die für viele Bewerber entscheidenden Stichworte, wie den Ort und den Ausbildungsbeginn. Zum Beispiel: „Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann (m/w) Köln 2017“.

Geben Sie eine klare Berufsbeschreibung

Ihre zukünftigen Auszubildenden haben noch keine Erfahrung auf dem Arbeitsmarkt und können sich unter den Berufsbezeichnungen oft noch nicht viel vorstellen. Beschreiben Sie deshalb den Beruf und die Tätigkeiten, die in der Ausbildung auf Ihre Auszubildenden zukommen, klar und verständlich. Um Ihre Bewerber nicht abzuschrecken, verzichten sie am besten auf Fachbegriffe und verwenden Sie eine einfache Sprache.  Vermeiden Sie außerdem allgemeine Formulierungen wie „spannend“ oder „abwechslungsreich“, das lässt sich über jeden Beruf sagen. Nennen Sie stattdessen konkrete Aufgaben, die die Auszubildenden in Ihrem Betrieb erwarten.

Stellen Sie klare Anforderungen

Formulieren Sie klar und deutlich, welche Anforderungen Ihre Bewerber erfüllen sollen. Beschränken Sie sich dabei jedoch lieber auf die Mindestanforderungen, als alle Qualifikationen die sie sich Wünschen aufzuzählen oder machen Sie zumindest sehr deutlich, bei welchen Anforderungen es sich um „Muss“- und bei welchen um „Kann“-Kriterien handelt. Zu hohe Anforderungen verschrecken eher gute Bewerber, als dass sie schlechte abschrecken.

Viele Jobportale, insbesondere solche, die auf Auszubildende spezialisiert sind, bieten eine Filterfunktion an. Dort können Sie Ihre Anforderungen an den Bewerber festlegen, sodass Ihre Anzeige nur ausgespielt wird, wenn ein Auszubildender seinerseits die entsprechenden Kriterien im Filter auswählt. Solche Filterfunktionen erleichtern fraglos die Suche für Auszubildende und Arbeitgeber. Es besteht aber auch die Gefahr, dass gute Kandidaten direkt ausgefiltert werden. Überlegen Sie sich deshalb sehr gut, ob nur ein Abiturient mir einem Durchschnitt von 2,0 Ihre Anforderungen erfüllen kann oder ob gegebenenfalls auch ein Abiturient mit einer 3,0 oder ein Realschulabsolvent mit einer 1,7 eine tolle Ergänzung für Ihr Team sein könnte und setzen Sie die Filter entsprechend.

Seien Sie transparent

Der Beginn einer Ausbildung ist für junge Leute ein großer Schritt und sie haben viele Fragen. Der erste wichtige Faktor ist das Gehalt, sowohl während als auch nach der Ausbildung. Zahlen Sie Tariflohn oder sogar darüber hinaus? Gibt es Urlaubs- oder Weihnachtsgeld? Lassen Sie Ihre Bewerber wissen, was sie finanziell bei Ihnen erwartet.

Ein zweiter wichtiger Faktor ist die Chance einer Übernahme nach der Ausbildung. Lassen Sie Ihre Bewerber wissen, ob eine Übernahme nach der Ausbildung bei Ihnen vorgesehen ist. Details und die genauen Bedingungen können Sie natürlich später klären, dennoch sollten Sie hier mit offenen Karten spielen.

Gehalt und Übernahmechancen sind wichtige Anhaltspunkte für Ausbildungssuchende, aber auch ganz andere Fragen beschäftigen sie. Welche Abteilungen werden während der Ausbildung bei Ihnen durchlaufen? Wie sieht das Team aus? Gibt es schon andere Auszubildende? Nehmen Sie Ihren Bewerbern die Angst vor dem Unbekannten und machen Sie Lust auf die neue Erfahrung!

Überzeugen Sie

Nach der Pflicht folgt die Kür. Angenommen, der Leser Ihrer Stellenanzeige interessiert sich für die von Ihnen ausgeschriebene Ausbildungsstelle und erfüllt Ihre Anforderungen. Weshalb sollte er gerade in Ihrem Unternehmen eine Ausbildung machen wollen? Warum lohnt sich die Bewerbung? Gerade wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Ausbildungsplätze mit passenden Bewerbern zu besetzen sollten Sie Ihre Stellenanzeige nutzen, um sich als tollen Arbeitgeber zu präsentieren. Dabei sollten Sie vor allem die Bedürfnisse und Interessen junger Leute ansprechen. Ist Ihr Standort gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen? Stellen Sie Ihren Azubis eine Monatskarte? Gibt es eine Kantine oder einen toll gestalteten Pausenraum mit Tischkicker? Es hat sich gezeigt, dass Zusatzleistungen in der Stellenanzeige die Wahrscheinlichkeit einer Bewerbung deutlich erhöhen. Insbesondere bei der Ausschreibung von Ausbildungsplätzen sollten Sie außerdem auch die Eltern ansprechen, da sie für die Auzubildenden oft noch wichtige Berater sind. Diese interessiert zum Beispiel, wie hoch die Chancen sind nach einer Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden oder welche Weiterbildungsmöglichkeiten Sie bieten. Viel zu oft werden tolle Angebote des Unternehmens für selbstverständlich gehalten, nutzen Sie sie stattdessen zum Arbeitgebermarketing!

Fazit

Natürlich gibt es kein Patentrezept für eine Stellenanzeige, die Ihnen die idealen Auszubildenden garantiert. Dennoch können Sie Ihre Bewerberzahl erhöhen, indem Sie Ihre Anzeige auf Ihre Zielgruppe abstimmen. Machen Sie sich bewusst, dass Sie junge Leute adressieren, die vor einem großen Schritt stehen und die bisher keine oder wenig Erfahrung auf dem Arbeitsmarkt haben. Drücken Sie sich deshalb möglichst klar und einfach aus, verzichten Sie auf Anglizismen und auf Fachbegriffe, die potentielle Bewerber einschüchtern könnten. Schließen Sie keine Bewerber durch zu hohe Anforderungen aus und nutzen Sie die Gelegenheit, sich als Arbeitgeber in einem positiven Licht darzustellen. Authentische Bilder, die den Inhalt Ihrer Anzeige unterstützen, ziehen die Aufmerksamkeit auf sich und runden das Bild ab. 

Nutzen Sie unser kostenloses Anzeigenmuster, und erstellen Sie jetzt Ihre Stellenanzeige um erfolgreich junge Leute Anzusprechen!

Azubi_Stellenanzeige_Muster
Anzeigenmuster kostenlos herunterladen

Hinweis: Um das Anzeigenmuster zu bearbeiten, laden Sie es herunter und öffnen Sie es mit PowerPoint.

Weitere Artikel:
HQ - Deutschland
On-apply GmbH
Solmsstraße 83
60486 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 348 7986 0
Fax : +49 (0)69 348 7986 10
E-Mail: 
Impressum AGBs Nutzungsbedingungen Datenschutz
HQ - USA
onapply
720 University Ave 
Palo Alto, CA 94301

E-Mail: 
www.onapply.com