Newsletter abonnieren
x
Erhalten Sie weitere wertvolle Tipps zum Thema Online Rekrutierung exklusiv per E-Mail.
Vielen Dank für Ihre Anmeldung!
Oops! Something went wrong while submitting the form

Zwei Fliegen mit einer Klappe

Casestudy: Optimales Ergebnis durch Multichannelposting

Viele Kunden fragen uns, wie sie mit den kleinstmöglichen Kosten ihre Stellenanzeigen wirksam und mit hoher Reichweite platzieren können. Keine leichte Aufgabe, und doch mit onapply umsetzbar – wie beispielsweise bei caseable.

 

Das Unternehmen - caseable

caseable ist ein Unternehmen mit rund 30 Mitarbeitern, das als Keypartner von Amazon Schutzhüllen für Smartphones, Tablets und eBooks herstellt und vertreibt. Eine eigene HR-Abteilung gibt es nicht. Stattdessen wird die Bewerberverwaltung von einzelnen Mitarbeitern an zwei verschiedenen Standorten nebenbei gestemmt – ebenso wie das Schalten der Stellenanzeigen auf Jobbörsen.

 

Die Herausforderung

caseable verzeichnete Personalmangel und brauchte so schnell wie möglich eine neue Halbtagskraft für die Buchhaltung. Doch ebenso knapp wie die Zeit war das Budget. In diesem Fall hatte außerdem keiner der verantwortlichen Mitarbeiter Erfahrungen mit der Verwaltung von Bewerbungen und dem Schalten von Stellenanzeigen. Dabei ist vor allem die Wahl der richtigen Stellenportale entscheidend für einen schnellen Recruiting-Erfolg.

 

Vor diesem Hintergrund wand sich caseable an onapply, um sich hinsichtlich der günstigen und gleichzeitig effektiven Schaltung von Stellenanzeigen beraten zu lassen. „Keine leichte Aufgabe“, erinnert sich Lukas Schütz, Kundenbetreuer bei onapply. Eine Stellenanzeige über die bekannten Jobportale wie Stepstone oder Monster zu schalten, bei denen der Listenpreis bei etwa 1200 Euro für 30 Tage liegt, war für caseable keine Option. Eine Anzeige über Meinestadt.de zu schalten ist in vielen Fällen eine gute Möglichkeit, um schnell und günstig geeignete Bewerber zu erreichen. Allerdings hätte caseable auch dafür mindestens 200 Euro in die Hand nehmen müssen. „Selbst das hätte das Budget des Kunden weit überschritten.“

 

Die Lösung

Die Lösung lag hier jedoch näher als erwartet. Statt eine Anzeige für viel Geld auf einer einzigen Stellenbörse zu veröffentlichen, schlug Lukas Schütz ein sogenanntes Multichannelposting auf kostenlosen Jobbörsen vor. Über eine Bewerbermanagement Software, wie onapply bms, ist dies mit nur einem Klick möglich.

 

Exkurs: Was ist Multichannnelposting?

Beim sogenannten Multichannelposting wird eine Stellenanzeige auf einer Auswahl von kostenlosen Stellenbörsen gleichzeitig gepostet. Diese Stellenbörsen sind kostenlos, weil sie nicht so bekannt sind, wie ihre großen Brüder Stepstone oder Monster. Während also viele Leute direkt auf Stepstone oder Monster nach Ausschreibungen suchen, macht dies auf den kleinen Jobbörsen kaum jemand. Trotzdem erreichen diese kostenlosen Jobportale eine ausreichende Reichweite –  und das auf zwei verschiedenen Wegen:

 

1.    Suchmaschinenoptimierung:

Die Ausschreibungen auf diesen Jobbörsen sind suchmaschinenoptimiert, sodass sie über die Google Suche problemlos gefunden werden können. Wenn also jemand „Job Buchhaltung“ sucht, taucht die Anzeige mit hoher Wahrscheinlichkeit in den Suchergebnissen auf.


 

2.    Eine Mischung der unterschiedlichen Jobbörsen:

Nur eine der kostenlosen Stellenbörsen alleine sorgt normalerweise noch nicht für eine ausreichende Reichweite. Doch die Kombination aus mehreren führt zu einer guten Sichtbarkeit der Ausschreibung bei Google & Co.

 

Genau dieser Lösungsansatz war auch optimal für caseable. „Wir haben vorher nicht wirklich darüber nachgedacht, über ein Bewerbermanagement System Anzeigen auf Metajobbörsen zu schalten, aber bereits nach dem ersten Eindruck waren wir überzeugt“, erinnert sich Klaus Wegener von caseable.

 

Mit dem Stellenanzeigen-Baukasten von onapply bms konnte caseable innerhalb von wenigen Minuten sowohl eine eigene Karriereseite als auch eine Ausschreibung über das System erstellen. Mit Kosten von nur 10 Euro und einem Mausklick wurde die Anzeige dann auf einer Auswahl von kostenlosen Jobbörsen gepostet. „Das ist alles ganz ohne lange Schulungen oder Systemeinrichtungen möglich“, erklärt Lukas Schütz. „Unser System ist so aufgebaut, dass es intuitiv funktioniert und ohne lange Einrichtungszeiten sofort nutzbar ist“

 

Das Ergebnis

1. Zwei Tage später waren bei caseable bereits 10 Bewerbungen eingegangen. 3 davon passten hervorragend zum Profil und wurden für ein persönliches Gespräch eingeladen.

 

2. Da alle Bewerbungen über das System eingegangen waren, konnten Sie auch ganz einfach darüber verwaltet werden. So konnten die Absagen und Einladungen ohne großen Aufwand verschickt werden. Damit hatte caseable gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

 

3. Ein weiterer Vorteil: Über das System konnten die zuständigen Mitarbeiter an beiden Standorten auf den eingegangenen Bewerbungen zugreifen und sich untereinander über die Kandidaten austauschen. Und das ohne ständig Emails hin- und herschicken zu müssen.

 

Fazit

Durch den Einsatz einer Recruiting Software konnte sowohl der Aufwand für den Einstellungsprozess, als auch Kosten für das Schalten von Stellenanzeigen enorm verringert werden. Allerdings führt Multichannelposting nicht immer so einfach zum Erfolg wie bei caseable. Vor allem außergewöhnliche Stellen mit speziellen Anforderungen an den Bewerber oder Jobs mit großer Verantwortung lassen sich so nicht ohne weiteres besetzen. Wenn also das entsprechende Budget vorhanden ist, lohnt es sich, Anzeigen gezielt auf großen, bekannten Jobbörsen zu platzieren. Dabei kann man sich Hilfe bei Experten wie onapply holen, um die Anzeige zielgruppengerecht zu schalten. Denn wer lange auf einem passenden Kandidaten warten muss, der gibt am Ende viel Geld aus – Geld, dass in einer gut positionierten Anzeige besser investiert wäre. Dennoch kann es sich lohnen, durch Multichannelposting die Reichweite einer Stellenzeige mit wenig Budget zu maximieren.

Weitere Artikel:
HQ - Deutschland
On-apply GmbH
Solmsstraße 83
60486 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 348 7986 0
Fax : +49 (0)69 348 7986 10
E-Mail: 
Impressum AGBs Nutzungsbedingungen Datenschutz
HQ - USA
onapply
720 University Ave 
Palo Alto, CA 94301

E-Mail: 
www.onapply.com