REGISTRIEREN
REGISTRIEREN

How To: Rekrutierungsevents (Messen, Dinner, Workshops)

Geschrieben von Timur

Ein oft übersehenes Rekrutierungswerkzeug sind Events. Dazu zählen zum Beispiel Messen, Dinner und Workshops. Häufig werden sie nicht genutzt weil die Organisation viel (zeit-)aufwändiger ist, als eine Stellenanzeige zu schalten.

Rekrutierungsevents

Bei Unternehmen, die nur die besten Mitarbeiter rekrutieren wollen, sind Events ein fester Bestandteil der Rekrutierungsstrategie, diese Unternehmen sind oft aus dem Beratungssektor und dem Investmentbanking.

Wie stellt man aber ein gutes Recruiting-Event auf die Beine?

Die besten Ideen für ein Recruiting-Event

Die gute Nachricht: schon sehr einfache Events können Ihre potenziellen Bewerber*innen beeindrucken. Ihr Event muss nicht besonders aufwändig sein.

Verknüpfen Sie ein Abendessen mit Lerninhalten.

  • Veranstalten Sie ein Abendessen auf einer Burg, wo Sie ihr Unternehmen vorstellen und Ihre Kolleg*innen gemeinsam mit den potenziellen Bewerber*innen essen. Das Ambiente wird allein schon für Gesprächsstoff sorgen.

  • Geben Sie einen Benimmkurs für Ihre zukünftigen Bewerber*innen und Ihre Mitarbeiter*innen. Dieser Kurs lässt sich optimal mit einem Abendessen verknüpfen, wo das Gelernte gleich angewendet werden kann.

  • Laden Sie zu einem Cocktail-Kurs ein.

Sie hatten oder haben ein echtes Problem? Veranstalten Sie doch einen Workshop, in dem Sie frische Ideen erhalten und den potenziellen neuen Mitarbeiter*innen beim Problem-Lösen zuschauen können.

  • Kreieren Sie eine Fallstudie. Das Erstellen ist zwar einmalig aufwendig, dafür können Sie sie aber auch immer wieder benutzen.

  • Veranstalten Sie einen Hackathon. Bei diesem zwei bis drei Tage dauernden Event müssen die potenziellen Bewerber*innen ein bestimmtes Problem lösen und ihre Lösung präsentieren. Der Bonus: Sie können jeden Fachbereich prüfen.

Von Messen als Rekrutierungswerkzeug möchte ich Ihnen abraten. Der Grund ist einfach, dass Sie dort aus einer Masse an attraktiven Konkurrenten hervorstechen müssen. Die Zielgruppe ist bei solchen Messen meist undefiniert und Azubi- oder Uni-Messen werden oft von Teilnehmer*innen besucht, die im Rahmen des Unterrichts hier sind, nicht auf freiwilliger Basis.

Die Organisation eines Rekrutierungsevents

Die Organisation Ihres Events will gut geplant sein. Nur dann kann es ein voller Erfolg werden. Hier ein paar Tipps:

  1. Fangen Sie so früh wie möglich mit der Planung an.

    1. legen Sie einen zeitlichen Fahrplan fest

    2. legen Sie das Budget für Ihr Event fest

    3. informieren Sie Ihre Mitarbeiter*innen, sodass diese sich vorbereiten und die Marketingtrommel rühren können.

    4. erstellen Sie dazu am besten Kalendereinträge für Ihre Kolleg*innen

  2. Entscheiden Sie sich für eine Eventart und den Ort.

    1. achten Sie darauf, die richtige Zielgruppe anzusprechen

    2. stellen Sie sicher, dass der Ort gut zu erreichen ist

    3. wenn er nicht gut zu erreichen ist: stellen Sie die Logistik sicher

    4. organisieren Sie Essen & Getränke, z.B. durch ein professionelles Catering oder durch die Location

    5. überlegen Sie sich ein passendes Datum

    6. denken Sie dabei bitte an Großveranstaltungen wie die EM, WM, Festivals, Wahlen und ähnliche

  3. Vergessen Sie nicht, die Teilnehmer*innen am Tag des Events einzuchecken und willkommen zu heißen

  4. Haben Sie Give-Aways? Diese sollten am besten zum Abschied verteilt werden

Maximale Teilnahme-Erfolgschancen durch das Anschreiben von fachspezifischen Gruppen

“Das klingt ja alles wunderbar und woher bekomme ich jetzt die passenden Teilnehmer für das Event?”

Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wir empfehlen, genau dorthin zu gehen, wo Ihre Zielgruppe sich trifft. Diese fachspezifischen Gruppen können Online-Foren, Offline Meetups, Universitäten und eine Reihe weiterer Orte sein. Hier werden Sie sehr zielgenau die Menschen treffen, die Sie auf Ihrem Event sehen wollen. Und mit hoher Wahrscheinlichkeit werden sie auch zusagen. Wer sagt schließlich nein zu einer kostenlosen Fortbildung, Austausch mit Experten aus dem eigenen Bereich und einem kostenlosen Essen?

Weitere Teilnehmer können Sie über Ihren Talentpool und über Werbekampagnen in sozialen Netzwerken ansprechen.

Damit Sie die Teilnehmer erfassen können, empfehlen wir, eine Software zu nutzen, in der sich die Teilnehmenden registrieren können.

Erfolgsmessung & Nachfassen

Nach dem Event ist es besonders wichtig, so schnell wie möglich bei den Personen, die für Sie interessant waren, nachzufassen und eine Beziehung aufzubauen. Wenn Sie einige Wochen verstreichen lassen, verlieren Sie Ihre Wunsch-Kandidat*innen.

Ihre Konkurrenz liest ebenfalls unseren Blog!

Bleiben Sie up-to-date und registrieren Sie sich für unseren Newsletter!

NEWSLETTER ABONNIEREN

 

Weitere Artikel zu diesem Thema

“Die Schöne und das Biest”: Das müssen Personalabteilungen leisten “Die Schöne und das Biest”: Das müssen Personalabteilungen leisten

Disney hat der Menschheit mit dem Meisterwerk “Die Schöne und das Biest” nicht nur wunderbare Stunden vor dem Fernsehgerät beschert, sondern ganz nebenbei auch noch die perfekte Analogie zum Thema Relevanz von Personalabteilungen geliefert.

Der Talentpool – in 7 Schritten zum Rekrutierungswerkzeug mit Langzeitwirkung Der Talentpool – in 7 Schritten zum Rekrutierungswerkzeug mit Langzeitwirkung

Der Albtraum jeden Personalers: Ein*e qualifizierte*r Bewerber*in muss abgelehnt werden, weil gerade keine Stellen zu besetzen sind. Die Lösung: Ein unternehmenseigener Talentpool!